Leitbild der IPSE GmbH zur Jugend- und Schulsozialarbeit

Grundlegende Annahme und damit Ausgangspunkt unserer Arbeit mit jungen Menschen ist ein humanistisches Menschenbild,  das abgesehen von der Gleichwertigkeit und Gleichberechtigung aller Menschen sowohl die Würde und Einzigartigkeit des Einzelnen als Individuum als auch in seiner Eingebundenheit und Interaktion mit der Umwelt anerkennt. Wir gehen davon aus, dass der Mensch dem Grunde nach gut ist und sich vor dem Hintergrund seiner Erfahrungswelt einerseits autonom und andererseits in Wechselwirkung mit den sozialen und gesellschaftlichen Bezügen entwickelt und formt.

Da naturgemäß gerade in der Phase der Kinder- und Jugendzeit tiefgreifende, subjektiv oft als überwältigend,  schwer steuerbar und beängstigend empfundene Entwicklungsabschnitte durchlebt werden sind die jungen Menschen darauf angewiesen, in dieser Zeit ausreichende Unterstützung und Hilfen zur Orientierung zu erhalten. Hierbei wollen wir eine professionelle Begleitung anbieten, die grundlegend auf ein tolerantes, demokratisches und soziales Miteinander sowie auf eine vorurteilsfreie, bestbestmögliche Entfaltung und Entwicklung der individuellen Identität abzielt.

Abgeleitet von diesen Auffassungen streben wir in unserer Arbeit an, über Vorbildwirkung und grundsätzliche Wertschätzung der individuellen Person sowohl Loyalität, Ehrlichkeit, Höflichkeit und gegenseitige Rücksichtnahme als auch das Setzen und Akzeptieren notwendiger Regeln und Grenzen zu leben und zu vermitteln.

Dabei stellen wir die Entwicklung und Stärkung der individuellen Persönlichkeiten in den Mittelpunkt, arbeiten lösungs-, bedürfnis-, interessen- und resourcenorientiert,  wobei wir verschiedene Möglichkeiten für die Zukunft aufzeigen, so dass in dieser von Veränderung geprägten Gesellschaft eine positiv zukunftsorientierte Lebensperspektive entwickelt werden kann.  

Ein besonderes Anliegen hierbei liegt in der Bewusstmachung und dem aktiven Leben des nötigen Ausgleichs zwischen der realen und der virtuellen Welt, um gegen die potenzielle Vereinsamung und Werteverschiebung und für ein gemeinsames gesellschaftliches Leben ohne körperliche oder psychische Gewalt zu wirken; wir unterstützen dabei und wollen erfahrbar machen, dass es möglich ist, sich als Mensch mit allen Schwächen und Stärken eine eigenständige Persönlichkeit aufzubauen, die in der realen Welt bestehen und erfolgreich sein kann.

Damit uns all dies gelingt, pflegen wir eine durch gegenseitige Achtung und Wertschätzung geprägte authentische Arbeitsweise, die ein Miteinander und Füreinander bedingt, in der sich Vertrauen aufbauen kann und den Raum entstehen lässt, eigenbestimmt Hilfe zur Selbsthilfe zu entwickeln und vermitteln.